Skip to main content

Das richtige Schleifpapier für Exzenterschleifer verwenden! (Die besten 10 Sortimente 2021)

Das richtige Schleifpapier für Exzenterschleifer verwenden! (Die besten 10 Sortimente 2021)

Navaris 100x Klett Schleifpapier für Exzenterschleifer

 

Als Besitzer eines Exzenterschleifers kommen Sie um die Schleifpapierscheiben als wichtigstes Zubehör nicht herum. Ohne Schleifscheiben können Sie mit Ihrem Exzenterschleifer kein Material von den unterschiedlichsten Oberflächen abtragen.

 

In diesem Ratgeber können Sie sich über das passende Schleifpapier für Exzenterschleifer informieren. Lernen Sie dessen Besonderheiten und Vorzüge kennen. Auf Wunsch können Sie hier auch gleich eine Kaufentscheidung treffen.

 


Unsere Top 10 Empfehlung für Schleifpapier für Exzenterschleifer

 


Die verschiedenen Arten von Schleifpapier


 Wabrasive Schleifscheiben

Wabrasive Schleifscheiben

 

Auf dem kreisrunden Schleifteller Ihres Exzenterschleifers können Sie auf einfache Weise per Klettverschluss eine Schleifscheibe aufsetzen. Wichtig zu wissen ist, dass es für jedes Schleifprojekt auch unterschiedliche Schleifpapierscheiben gibt. Diese stabilen Schleifscheiben unterscheiden sich beispielsweise auch in der Farbe.

 

Warum wird Schleifpapier in verschiedenen Farben angeboten?

Auf dem Markt wird hellgraues bis weißes Schleifpapier angeboten, welches in verschiedenen Körnungen erhältlich ist. Neben den typischen Lochungen für die Staubabsaugung sind diese Scheiben natürlich mit Klett auf der Rückseite ausgestattet.

 

Eingesetzt wird das hellgraue Schleifpapier in erster Linie zum Abschleifen von Kunststoff, Farblacke und Füllmaterial, welches auf Karosserien zum Ausbessern aufgebracht wurde. Kurzum werden diese hellen Schleifscheiben meist in Lackierereien verwendet. Anzumerken ist, dass diese Schleifscheiben auch zum Nassschleifen verwendet werden können.

 

Am häufigsten vertreten sind jedoch die rubinroten Schleifpapierscheiben. Es ist verständlicherweise in vielen Körnungen erhältlich. Diese Schleifscheiben werden in erster Linie zum Schleifen von Lacken und Holzoberflächen eingesetzt.

 

Was hat es mit der Körnung auf sich?

Schleifscheiben Körnungen

Schleifscheiben Körnungen

 

Das kreisrunde Schleifpapier ist auf der Oberfläche vergleichbar mit dem traditionellen Schmirgelpapier. Die Rückseite ist jedoch mit einer Vliesbeschichtung versehen, sodass diese Scheiben nicht nur stabiler sind, sondern auch per Klett befestigt werden können.

 

Beim Schleifen spielt die Körnung eine wichtige Rolle. Je höher die Nummer der Körnung angegeben ist, umso feiner ist die Schleifscheibe. Mit einer feinen Körnung lassen sich Oberflächen besonders glatt abschleifen. Zu den gängigsten Körnungen gehören:

 

  • 80: grobes Schleifpapier für den ersten Schliff. Damit lässt sich alter Lack von Oberflächen entfernen.
  • 120: mittelfeines Schleifpapier für den zweiten Holzschliff, um Riefen zu beseitigen.
  • 180: feines Schleifpapier für den letzten Feinschliff.
  • 220: superfeines Schleifpapier für überaus glatte Oberflächen.

 

Wenn Sie sich eine Auswahl an Schleifpapierkörnungen zulegen möchten, sollten Sie sich für die ersten drei Körnungen mit 80, 120 und 180 entscheiden. Damit sind Sie für die meisten Einsatzzwecke gut gerüstet. Am besten kaufen Sie sich diesbezüglich gleich ein Set, um immer genügend Schleifpapierscheiben parat zu haben.

 

Die verschiedenen Papiersorten

Gewebe-Schleifbänder

Gewebe-Schleifbänder

 

Wie zuvor erwähnt, besteht das klassische Schmirgelpapier aus einer auf dem Papier aufgeleimten Körnung. Ist dieses Schleifpapier mit einer sehr feinen Körnung versehen, kann es gut geknickt werden, um auch schwerzugängliche Stellen damit bearbeiten zu können.

 

Das Gewebe-Schleifpapier besteht aus einem robusten Gewebeband, auf welchem die Körnung aufgeleimt wurde. Das Band ist wesentlich dicker und kann nicht so einfach geknickt werden. Grund hierfür ist, dass diese Schleifbänder meist bei Bandschleifmaschinen eingesetzt werden.

 

Mit einem Schleifvlies können Sie per Hand Verzierungen schleifen. Dieses Vlies ist ebenfalls in verschiedenen Körnungen erhältlich. Ebenso kann auch Stahlwolle als Schleifmittel bezeichnet werden, welches aber in erster Linie zum Abschleifen von alten Lackschichten eingesetzt wird.

 

Die Schleifscheiben eines Exzenterschleifers bestehen aus einer Gewebe-Vlies-Beschichtung auf der Rückseite. Diese Schleifscheiben sind recht robust und lassen sich nicht so einfach knicken. Bei guter Pflege erreichen diese Scheiben auch bei höherer Belastung eine ausreichend hohe Lebensdauer.

 


Es kommt auf die Schleiftellergröße an


Schleifpapier für Exzenterschleifer wird in aller Regel in den Größen 125 und 150 mm angeboten. Wenn Sie einen Exzenterschleifer mit einem 125 mm Teller besitzen, passen auch nur die 125er Scheiben darauf. Bei einem Exzenterschleifer mit 150 mm Teller können Sie beide Größen notfalls verwenden.

 

Ein wichtiges Merkmal ist die Lochung der Schleifscheibe. Über die Löcher der Schleifscheiben erfolgt die Staubabsaugung. Dies bedeutet, dass beim Abschleifen der Schleifstaub durch diese Löcher mithilfe eines Unterdrucks oder eines angeschlossenen Staubsaugers abtransportiert wird.

 

Die 150 mm Schleifscheiben verfügen über zwei Reihen von Absauglöchern. Außen befinden sich 8 Löcher, innen 6 Löcher und in der Mitte ein größeres Loch. Verständlicherweise muss auch der Schleifteller die Löcher an der richtigen Position aufweisen. Jedoch sind Schleifscheiben und Schleifteller in aller Regel genormt.

 

Bei einem Exzenterschleifer mit 125 mm Schleifteller gibt es nur einen Lochkreis mit 8 Löchern. Eine Ausnahme bilden die Schleifscheiben vom Hersteller Festool. Diese Schleifteller und Schleifscheiben sind mit den übrigen Herstellern nicht kompatibel.

 


Unsere Top 10 Empfehlung für Schleifpapier für Exzenterschleifer

 

Fazit:

Exzenterschleifer benötigen für eine solide Materialabtragung oder zum Glätten von Oberflächen entsprechende Schleifscheiben. Dieses Schleifpapier für Exzenterschleifer gibt es in verschiedenen Körnungen. Beachten sie, dass es auch hellgraue Ausführungen gibt, die sich beispielsweise zum Nassschleifen eignen.

 

Um für die meisten Einsatzzwecke mit Ihrem Exzenterschleifer gewappnet zu sein, sollten Sie sich gleich ein Set mit vielen Ersatzscheiben zulegen. Bevor Sie sich endgültig entscheiden, sollten Sie ggf. einen Preisvergleich vornehmen.

 

Linkquellen:
https://exzenterschleifer-portal.net/