Skip to main content

Mit einer Akku Handkreissäge ohne störendes Netzstromkabel arbeiten! (Die besten 8 Modelle 2021)

Mit einer Akku Handkreissäge ohne störendes Netzstromkabel arbeiten!

Bosch Professional 18V System Akku Handkreissäge GKS 18V-57 G

 

Akku Handkreissägen haben den großen Vorteil, dass Sie mit diesen Werkzeugmaschinen vollkommen ohne Steckdose und Stromkabel arbeiten können. Dabei müssen sich moderne Handkreissägen mit Akku nicht hinter den Elektro-Modellen verstecken.

 

Erfahren Sie hier im Ratgeber, welche Vorzüge eine akkubetriebene Kreissäge aufweist und worauf Sie beim Kauf achten sollten. Ebenso haben Sie hier auch gleich die Möglichkeit zu einer Kaufentscheidung.

 


Unsere Top 8 Empfehlung für Akku Handkreissägen

Makita Akku-Handkreissäge (ohne Akku/Ladegerät, 680 W, 18 V) DHS680Z
Makita Akku-Handkreissäge HM-Sägeblatt (18 V, ohne Akku/Ladegerät) DSS501Z
Bosch Professional 12V System Akku Kreissäge GKS 12V-26 (Sägeblatt-Ø: 85 mm, inkl. 2×3.0Ah Akkus und Ladegerät, in L-BOXX 136)
Makita DSS610Z Hand kreissäge akku, 54 W, 18 V, 25 x 150 mm

 


Was zeichnet eine Akku Handkreissäge aus?


Diese Werkzeugmaschinen sind ähnlich aufgebaut, wie die kabelgebundenen Handkreissägen. Sie finden hier ein robustes Maschinengehäuse aus schlagfestem Kunststoff. Auf einer Seite ist das Motorgehäuse zu finden, in welchem sich ein leistungsstarker Elektromotor befindet.

 

Das seitlich montierte Kreissägeblatt ist von einer Schutzabdeckung bzw. einer Pendelhaube geschützt. Bei Pendelhauben-Maschinen klappt die Pendelhaube automatisch zur Seite, wenn Sie die Säge an das Werkstück heranführen und einen Längsschnitt vornehmen.

 

Am hinteren Ende dieser Sägeblattabdeckung bieten die meisten Hersteller einen Staubabsaugstutzen an. Hier können Sie einen Staubsauger oder noch besser einen Industriesauger anschließen, um die Sägereste zuverlässig absaugen zu können.

 

Für die Bedienung ist eine Akku-Handkreissäge mit einem ergonomischen Bügelgriff ausgestattet. Damit Sie die Säge auch mit verschwitzten Händen sicher führen können, ist der Griff mit einer Softgrip-Beschichtung versehen.

 

Darüber hinaus bieten die meisten Maschinen vorne noch einen Zusatzhandgriff oder Knauf an. Somit lässt sich die Handkreissäge noch besser mit beiden Händen durch das zu sägende Werkstück führen.

 

Am Boden sind Akku-Handkreissägen mit einem Metall-Führungsrahmen versehen. Die meisten Modelle besitzen hier auch gleich einen ausziehbaren Parallelanschlag. An diesem Rahmen können Sie bei Bedarf auch eine separate Führungsschiene befestigen.

 

Hinten am Griff ist eine Aufnahme für den Akku zu finden. Die meisten modernen Akku-Handkreissägen verwenden diesbezüglich Lithium-Ionen-Akkus.

 


Welche technischen Besonderheiten bieten akkubetriebene Handkreissägen?


Einhell Akku-Handkreissäge TE-CS 18/150

Einhell Akku-Handkreissäge TE-CS 18/150

 

In aller Regel nutzen Akku-Handkreissägen das 18 Volt Lithium-Ionen-System. Hier hat jeder Hersteller ein eigenes Akkusystem parat. Dank auswechselbarer Akkus und weiteren Ersatzakkus können Sie die Arbeitszeit individuell verlängern.

 

Für ein effizientes Arbeiten sollten Sie auf leistungsstarke Lithium-Ionen-Akkus mit mindestens 4.0 Ah Kapazität setzen. Optimal wären natürlich 5,2 oder 6.0 Ah.

 

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal stellt die Größe des Sägeblattes dar. Sie finden hier zum Beispiel Sägeblätter mit

 

  • 150 mm,
  • 160 mm,
  • 165 mm sowie
  • 89 mm (bei Mini Akku-Handkreissägen)

 

Durchmesser.

 

Ebenfalls von Interesse ist die Leerlaufdrehzahl. Gängige Modelle erreichen hier zwischen 3.400 und 4.700 Upm. Für die meisten Sägearbeite im heimischen Bereich reicht diese Drehzahl vollkommen aus.

 

Nicht unwichtig ist aber auch die Schnitttiefe. Die meisten Akku-Handkreissägen erreichen hier um die 57 mm, wobei das Sägeblatt im 90 Grad Winkel eingestellt ist.

 

Da Sie mit den meisten Sägemaschinen auch Winkelschnitte ausführen können, spielt der Neigungswinkel eine wichtige Rolle. Akku-Handkreissägen lassen sich zu einer Seite bis maximal 65 Grad neigen. Dafür sinkt die Schnitttiefe dann auf 36 mm.

 


Darauf sollten Sie beim Kauf achten!


Wenn Sie sich für eine neue Akku-Handkreissäge entschließen, können Ihnen die nachfolgenden Kaufkriterien vielleicht hilfreich sein.

 

Tauchsäge oder nicht

Bosch Professional BITURBO Akku Tauchkreissäge

Bosch Professional BITURBO Akku Tauchkreissäge GKT 18V-52 GC

 

Generell müssen Sie beim Kauf einer Akku Handkreissäge zwischen den herkömmlichen Handkreissägen und den Tauchsägen unterscheiden. Bei einer normalen Handkreissäge setzen Sie das rotierende Sägeblatt vorne am zu sägenden Werkstück an und führen dann die Säge durch das Werkstück.

 

Bei einer Tauchsäge ist das Sägeblatt und auch der Motor beweglich gelagert. Dies bedeutet, dass bei jedem Sägevorgang das Sägeblatt direkt in das Werkstück eintaucht. Hierdurch wird ein sehr präziser Sägeschnitt erzeugt.

 

Vorteilhaft ist, dass Sie mit einer Tauchsäge auch Ausschnitte aus Küchenarbeitsplatten, wie zum Beispiel Felder für die Küchenspüle oder den E-Herd herstellen können. Andererseits gibt es nicht allzu viele akkubetriebene Tauchsägen. Zudem sind diese wesentlich teurer.

 

Dieser Artikel könnte Sie interessieren: Tauchsäge oder Handkreissäge 

 


Unsere Top 2 Empfehlung für Akku Tauchsägen

 

Mit oder ohne Akku

Die meisten Akku Handkreissägen werden leider ohne Akku und ohne Ladegerät angeboten. Dies ist insbesondere bei den bekannten Marken Makita und Einhell der Fall.

 

Grund hierfür ist, dass die Hersteller davon ausgehen, dass Sie vielleicht schon ein Akku-Werkzeug desselben Herstellers besitzen und nicht noch einmal diese Grundausstattung benötigen. Erkennbar ist dies daran, dass die Akku-Handkreissägen in diesem Fall etwas günstiger angeboten werden.

 

Wenn Sie als Neuling jedoch eine solche Maschine kaufen möchten, sollten Sie auf ein Set-Angebot achten. Darin befinden sich mindestens ein Akku und natürlich auch das passende Ladegerät.

 

Bei Einhell wird zum Beispiel das Power X-Change Akkusystem verwendet. Mit diesen Universal-Lithium-Ionen-Akkus lassen sich nicht nur die Akku-Werkzeuge von Einhell betreiben, sondern sogar Gartenmaschinen, wie zum Beispiel Rasenmäher und Rasentrimmer.

 

Bei den mitgelieferten Akkus handelt es sich häufig um relativ kleine Modelle. Es lohnt sich also, gleich einen stärkeren Akku mit zu bestellen.

 

Sägeblattdurchmesser

Bosch Professional BITURBO Akku Handkreissäge GKS 18V-68 GC

Bosch Professional BITURBO Akku Handkreissäge GKS 18V-68 GC

 

Wie zuvor erläutert, gibt es Akku-Handkreissägen mit unterschiedlich großen Sägeblättern. Sowohl bei Akku-Modellen als auch bei den kabelgebundenen Handkreissägen werden am häufigsten die 165 mm großen Sägeblätter eingesetzt.

 

Die Größe spielt aber nur dann eine Rolle, wenn Sie ein abgenutztes Blatt auswechseln müssen. Hier müssen Sie auf den richtigen Durchmesser und auch die passende Bohrung für die Aufnahme achten. Die gängige Bohrung besitzt einen Durchmesser von 20 mm.

 

Stärke des Sägeblattes

Die Leistung einer Akku-Handkreissäge ist meist schwächer als bei den kabelgebundenen Maschinen. Um möglichst viel Leistung aus einer Akku-Ladung herauszuholen, setzen einige Hersteller auf sehr dünne Sägeblätter. Diese erreichen beispielsweise eine Stärke von 1,5 mm im Gegensatz zu herkömmlichen Sägeblättern mit mindestens 2 mm Stärke.

 

Je dünner das Sägeblatt ist, umso weniger Material wird vom Werkstück abgetragen. Im Ergebnis erhalten Sie mit einem dünnen Sägeblatt auch einen sauberen Sägeschnitt.

 

Schnitttiefe

 Bosch Professional 12V System Akku Kreissäge GKS 12V-26

Bosch Professional 12V System Akku Kreissäge GKS 12V-26

 

Auch hier haben wir bereits erwähnt, dass Akku-Handkreissägen eine durchschnittliche Tiefe von 57 mm erreichen. Kabelgebundene Maschinen können hier zum Teil dickere Bretter sägen.

 

Erkundigen Sie sich vorher, welche Schnitttiefe die gewünschte Akku-Handkreissäge erreicht. Überlegen Sie auch, welche Werkstück-Stärken Sie überwiegend sägen möchten. Dann wissen Sie in etwa, ob die Schnitttiefe für Sie ausreicht.

 

Drehzahl

Die Drehzahl bzw. Leerlaufdrehzahl gibt an, wie schnell sich das Sägeblatt ohne Belastung drehen kann. Solide Akku-Modelle kommen hier auf durchschnittlich 4.500 Upm. Dies reicht für die meisten Einsatzzwecke vollkommen aus.

 

Eine Drehzahlregulierung für unterschiedliche Geschwindigkeiten finden Sie hier nur sehr selten. Dagegen bieten die Top-Modelle eher eine elektronische Drehzahlstabilisierung an, mit der die maximale Geschwindigkeit auch bei Volllast gehalten werden kann.

 

Motorbremse

Wie auch bei den kabelgebundenen Handkreissägen sollte Ihr Modell über eine Motorbremse verfügen. Jeder Hersteller verwendet hierfür einen besonderen Namen.

 

Mit einer solchen Bremsfunktion wird sichergestellt, dass das Sägeblatt sofort stehenbleibt, wenn Sie den Ein-Ausschalter betätigen oder eine Störung vorliegt. Dies dient einer höheren Sicherheit. Einfache Modelle lassen das Sägeblatt nachlaufen, bis es von alleine stehen bleibt.

 

Sanftanlauf

Recht praktisch ist es, wenn die Sägemaschine über einen Sanftanlauf verfügt. Das Kreissägeblatt erreicht nicht sofort die Höchstgeschwindigkeit, sondern kommt erst nach kurzer Zeit auf Touren.

 

Auf diese Weise werden die Werkstückkanten beim Ansetzen der Säge nicht beschädigt. Somit erreichen Sie ein besseres Sägeergebnis.

 

Staubabsaugung

 Bosch Professional BITURBO Akku Handkreissäge GKS 18V-68 GC

Bosch Professional BITURBO Akku Handkreissäge GKS 18V-68 GC

Sägestaub kann unter Umständen gesundheitsschädlich sein. Von daher ist eine Akku-Handkreissäge mit Staubabsaugung zu empfehlen. Die meisten Modelle verfügen über einen kleinen Absaugstutzen aus Kunststoff. An diesen können Sie einen Staubsaugerschlauch befestigen.

 

Mit einer zuverlässigen Staubabsaugung bleibt zudem Ihr Arbeitsbereich während der Sägearbeit weitgehend sauber.

 

LED-Beleuchtung

Im Gegensatz zu vielen kabelgebundenen Handkreissägen verfügen die Akku-Modelle häufig über eine integrierte LED-Beleuchtung. Auf diese Weise können Sie während der Arbeit auch bei schlechten Lichtverhältnissen immer genau die Sägelinie im Auge behalten.

 

Führungslaser

Top-Modelle sind vorne noch mit einem Führungslaser ausgestattet. Dieses Feature ist recht praktisch. Der Laser zeigt Ihnen immer einen überaus geraden Sägeschnitt an. Insbesondere beim Sägen ohne Führungsschiene kann dies hilfreich sein.

 

Führungsschiene

Nur in seltenen Fällen wird eine Akku Handkreissäge mit einer Führungsschiene angeboten. Jedoch ist der unten befindliche Metallrahmen an der Sägemaschine auch für die Anbringung einer Führungsschiene konzipiert.

 

Erkundigen Sie sich hier nach der Kompatibilität, mit welchen Führungsschienen Ihr Modell eingesetzt werden kann. Diese Schiene benötigt spezielle Aufnahmezapfen bzw. Aussparungen an der Bodenplatte, damit die Säge in die Nut der Führungsschiene passt.

 

Die Verwendung einer Führungsschiene wird auf jeden Fall empfohlen, wenn Sie überaus präzise gerade ausschnitte erledigen möchten. Die Handkreissäge gleitet auf der Schiene in beide Richtungen und kann nicht verrutschen. Zugleich wird aber auch die Werkstück-Oberfläche vor Beschädigungen geschützt. Die Sägekanten können durch die Führungsschiene auch nicht mehr ausbrechen.

 

Weitere Infos auf: Akku Handkreissäge mit Führungsschiene 

 


Unsere Top 8 Empfehlung für Akku Handkreissägen

Makita Akku-Handkreissäge (ohne Akku/Ladegerät, 680 W, 18 V) DHS680Z
Makita Akku-Handkreissäge HM-Sägeblatt (18 V, ohne Akku/Ladegerät) DSS501Z
Bosch Professional 12V System Akku Kreissäge GKS 12V-26 (Sägeblatt-Ø: 85 mm, inkl. 2×3.0Ah Akkus und Ladegerät, in L-BOXX 136)
Makita DSS610Z Hand kreissäge akku, 54 W, 18 V, 25 x 150 mm

 

FAQ – Häufige Fragen zum Thema Akku Handkreissäge

 

Welche Akku-Handkreissäge?

Einer der Top-Modelle ist die Bosch Professional 18V System Akku Kreissäge GKS 18V-57 G, die hier den 1. Platz erreicht hat, dicht gefolgt von der Makita Akku-Handkreissäge DHS680Z auf Platz 2. Eine wahre Preisempfehlung liegt mit der Einhell Akku-Handkreissäge TE-CS 18/150 auf Platz 3. Für kleinere Sägeschnitte empfiehlt sich die Einhell Akku-Mini-Handkreissäge TE-CS 18/89 Li-Solo, die als Tauchsäge konzipiert ist.

 

Welche Makita Akku-Handkreissäge kaufen?

Vielleicht möchten Sie sich für ein Profi-Modell von Makita entscheiden. Der japanische Markenhersteller bietet Ihnen hier zum Beispiel die Makita Akku-Handkreissäge DHS680Z an, die mit 165 mm Sägeblatt angeboten wird. Etwas kleiner ist dagegen die Makita Akku-Kreissäge DSS611Z. Sie verfügt über ein 150 mm großes Sägeblatt. Unter Abwägung der Maschinenleistung und Ausführung hat die Makita Akku-Handkreissäge DHS680Z die Nase vorne.

 

Was kostet eine Handkreissäge?

Generell sind Akku-Handkreissägen etwas teurer als kabelgebundene Maschinen. Dabei sind auch innerhalb der Marken verschiedene Preise zu finden. Gute akkubetriebene Handkreissägen werden zwischen 140 und 350 Euro angeboten. Im Vergleich hierzu kosten beispielsweise die kabelgebundenen Handkreissägen zwischen 60 und 150 Euro. Die Flexibilität und der Komfort einer Akku-Handkreissäge führen damit zu einem höheren Preis.

 

Linkquellen:
https://www.bestereviews.de/

https://www.netzvergleiche.de/

https://www.allesbeste.de/