Skip to main content

Eine solide Tischkreissäge für vielfältige Sägearbeiten nutzen (Die besten 6 Modelle 2021 im Vergleich)

Eine solide Tischkreissäge für vielfältige Sägearbeiten nutzen (Die besten 6 Modelle 2021 im Vergleich)

Bosch Professional Tischkreissäge GTS 10 XC

 

Tischkreissägen sind nicht nur im Handwerk und Gewerbe sehr beliebt, sondern finden immer häufiger auch im Heimwerkerbereich Verwendung. Mit einer modernen Tischkreissäge können Sie die vielfältigsten Sägearbeiten sowie unterschiedliche Werkstücke auf Länge sägen.

 

Viele hochwertige Modelle sind schon zu einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis erhältlich. Erfahren Sie hier, welche Besonderheiten diese Kreissägen aufweisen und worauf Sie beim Kauf achten sollten. Vorteilhaft ist, dass Sie bei Bedarf hier auch gleich eine Kaufentscheidung treffen können.

 


Unsere Top 6 Empfehlung für Tischkreissägen

Bosch Professional Tischkreissäge GTS 10 XC (2.100 Watt, Sägeblatt-Ø: 254 mm, Sägeblattbohr-Ø: 30 mm, im Karton)
Bosch Professional Tischkreissäge GTS 635-216 (1600 Watt, Sägeblatt-Ø: 216 mm, Sägeblattbohr-Ø: 30 mm, im Karton)
Metabo 6.00668.00 TS 254 Tischkreissäge
Scheppach Tischkreissäge HS100S (2000W, Sägeblatt Ø250mm, Schnitthöhe 85mm, Tischgröße mit Verbreiterung 642 x 940 mm, Tischhöhe 830mm)

 


Was ist eigentlich eine Tischkreissäge?


Einhell Tischkreissäge TC-TS 2225 U

Einhell Tischkreissäge TC-TS 2225 U

 

Bei einer Tischkreissäge handelt es sich um eine stationäre Kreissäge. Sie besteht aus einem stabilen Maschinengehäuse. Auf der Vorderseite finden Sie den Sicherheits- sowie Ein- und Ausschalter. Daneben ist noch ein Hebel montiert, mit dem sich das Kreissägeblatt in einem bestimmten Winkel zur Seite einstellen lässt.

 

Das Grundgehäuse ist mit einem Arbeitstisch abgedeckt. Der Tisch lässt sich meist zu den Seiten hin individuell verlängern. Somit können Sie auch große Holzplatten bearbeiten. Herzstück ist das senkrechte Kreissägeblatt, welches durch eine Tischaussparung mittig aus dem Auflagetisch herausschaut.

 

Das Sägeblatt wird über einen leistungsstarken Elektromotor angetrieben. Dabei werden Tischkreissägen für den Heimwerkerbereich mit einer 230 Volt Stromverbindung betrieben und Profi-Modelle sogar mit 400 Volt.

 

Auf dem Sägetisch ist meist noch ein Parallelanschlag für überaus gerade und saubere Sägeschnitte zu finden. Das eigentliche Sägeblatt ist oben mit einer beweglichen Schutzabdeckung versehen. Wie zuvor dargelegt, lässt sich dieses bis zu einem bestimmten Winkel zur Seite neigen.

 

Tischkreissägen werden in zwei Ausführungen angeboten:

 

  • Tischkreissäge ohne Untergestell für den bequemen Einsatz auf einer Werkbank und
  • Tischkreissäge mit Untergestell für individuellen, stationären Einsatz.

 

Für Baustellen gibt es noch die sogenannten Baukreissägen, die meist über 400 Volt angetrieben werden und eine sehr hohe Schnittleistung bieten. Sie sind dagegen im höherpreisigen Segment angesiedelt.

 


Welche drei Arten von Tischkreissägen gibt es?


Metabo 6.00668.00 TS 254 Tischkreissäge

Metabo 6.00668.00 TS 254 Tischkreissäge

 

Neben den vorgenannten Ausführungen müssen Tischkreissägen noch in

 

  • Standard-Tischkreissägen,
  • Unterflur-Zugkreissägen und
  • Format-Kreissägen

 

unterschieden werden.

 

Die Standard-Tischkreissäge

Unabhängig davon, ob eine Tischkreissäge mit einem Untergestell ausgestattet ist oder nicht, sind bei einem Standard-Modell der Elektromotor fest mit dem Sägeblatt und der obere Arbeitstisch fest mit dem Maschinenkörper verbunden. Diese Sägemaschinen eignen sich vornehmlich zum Ablängen von Brettern und Balken.

 

Die Unterflur-Zugkreissäge

Bei dieser Sägemaschine ist der obere Auflagetisch ebenfalls fest mit dem Maschinenkörper verbunden. Dagegen sind Motor und Kreissägeblatt unter dem Tisch beweglich gelagert. Das zu sägende Werkstück muss auf dem Tisch festgespannt werden.

 

Über eine Zugstange ziehen Sie das Sägeblatt und auch den Motor zu sich nach vorne und schneiden damit das Werkstück. Die Schnittbreite ist jedoch an die Größe des Arbeitstisches gebunden.

 

Die Format-Kreissäge

Format-Kreissägen finden Sie meist in Tischlereien oder in der Möbelindustrie. Bei diesen Sägemaschinen ist das Sägeblatt fest mit dem Motor und fest mit dem Maschinenkörper verbunden. Dagegen lässt sich der Arbeits- bzw. Auflagetisch individuell in alle Richtungen bewegen.

 

Das zu sägende Werkstück wird auf dem Tisch fixiert und kann dann in gewünschter Weise zum rotierenden Sägeblatt geführt werden. Diese Kreissägen erreichen einen überaus präzisen und sauberen Sägeschnitt.

 


Darauf sollten Sie beim Kauf einer Tischkreissäge achten!


Bosch Professional Tischkreissäge GTS 635-216

Bosch Professional Tischkreissäge GTS 635-216

 

Bevor Sie sich für eine Tischkreissäge entscheiden, möchten wir Ihnen die nachfolgenden Kaufkriterien empfehlen. Vielleicht finden Sie auf diese Weise Ihre Wunsch-Tischkreissäge schneller.

 

Der Aufbau

Zunächst sollten Sie überlegen, ob Ihnen ein kompaktes Modell ohne Untergestell ausreicht. Diese Art von Tischkreissäge wird direkt auf einen Arbeitstisch oder eine Werkbank abgestellt. Die Sägemaschine nimmt somit weniger Platz ein und kann notfalls einfacher transportiert werden.

 

Wenn Sie einen eigenen Arbeitsplatz zum Sägen einrichten möchten, können Sie eine Tischkreissäge mit Untergestell wählen. Damit ist nicht nur ein sicherer Stand der Kreissäge gewährleistet, sondern Sie können in bequemer Arbeitshöhe die Sägearbeiten ausführen.

 

Antrieb und Maschinenleistung

Beim Antrieb setzen die Hersteller auf leistungsstarke Elektromotoren. An dessen Motorwelle wird direkt das senkrechte Kreissägeblatt befestigt. Sie haben hier die Wahl zwischen herkömmlichen Tischkreissägen mit 230 Volt Stromanschluss und solchen mit 400 Volt.

 

Die Standard-Tischkreissägen für den Heimwerkerbereich verfügen über eine Nennaufnahmeleistung zwischen 1.200 und 2.100 Watt. Je höher die Wattzahl, umso leistungsstärker ist der Motor. Sie können damit auch härtere Holzsorten effizienter sägen.

 

Am leistungsstärksten sind die Tischkreissägen mit 400 Volt Stromanschluss. Diese erreichen mindestens 2.800 Watt. Für Heimwerker sind diese Maschinen jedoch überdimensioniert.

 

Leerlaufdrehzahl

 Bosch Professional Tischkreissäge GTS 635-216

Bosch Professional Tischkreissäge GTS 635-216

 

Die Geschwindigkeit, mit der sich das Kreissägeblatt dreht, wird als Leerlaufdrehzahl bezeichnet. Gängige Tischkreissägen kommen hier auf rund 3.000 bis 5.500 Umdrehungen pro Minute.

 

Eine Drehzahlregulierung ist nur in den wenigsten Fällen zu finden. Beachten Sie, dass mit einer hohen Drehzahl sich das Sägeblatt recht schnell durch das Werkstück arbeitet. Die Sägekante ist hierbei jedoch nicht absolut sauber, sodass ein Nachschleifen erforderlich wird.

 

Abhängig vom verwendeten Kreissägeblatt eignen sich Tischkreissägen eher für grobe Zuschnitte. Um wirklich sauber sägen zu können, sollten Sie dann zu einer Formatkreissäge greifen.

 


Unsere Top 6 Empfehlung für Tischkreissägen

Bosch Professional Tischkreissäge GTS 10 XC (2.100 Watt, Sägeblatt-Ø: 254 mm, Sägeblattbohr-Ø: 30 mm, im Karton)
Bosch Professional Tischkreissäge GTS 635-216 (1600 Watt, Sägeblatt-Ø: 216 mm, Sägeblattbohr-Ø: 30 mm, im Karton)
Metabo 6.00668.00 TS 254 Tischkreissäge
Scheppach Tischkreissäge HS100S (2000W, Sägeblatt Ø250mm, Schnitthöhe 85mm, Tischgröße mit Verbreiterung 642 x 940 mm, Tischhöhe 830mm)

 

Sägeblattdurchmesser und Bohrung

Die meisten traditionellen Tischkreissägen verwenden sogenannte Hartmetall-Sägeblätter. Zumindest sind die Sägezähne aus langlebigem Stahl gefertigt. Somit können die Kreissägeblätter nicht so schnell verschleißen.

 

Ähnlich wie bei den Handkreissägen gibt es auch für Tischkreissägen Sägeblätter unterschiedlicher Größe. Sie finden hier zum Beispiel Kreissägeblätter mit einem Durchmesser von

 

  • 210 mm,
  • 216 mm,
  • 250 mm,
  • 254 mm,
  • 315 mm

 

Mini-Tischkreissägen für Modellbauer sind mit kleineren Sägeblattdurchmessern ausgestattet. Beim Hersteller Proxxon besitzt das Blatt nur einen Durchmesser von 85 mm sowie eine Bohrung von 10 mm.

 

Die meisten Tischkreissägen sind mit Sägeblättern mit einer mittleren Bohrung von 30 mm ausgestattet. Vorteilhaft ist, dass Sie auf diese Weise auch günstige Kreissägeblätter von anderen Herstellern verwenden können. Sie müssen lediglich auf den richtigen Durchmesser achten.

 

Schnitthöhe

Bei Tischkreissägen besteht die Besonderheit, dass das Kreissägeblatt aus dem Auflagetisch nach oben herausschaut. Sie führen das zu sägende Werkstück quasi von vorne an das rotierende Sägeblatt heran. Von daher kann hier nicht von einer Schnitttiefe, sondern nur von einer Schnitthöhe die Rede sein.

 

Die Schnitthöhe ist abhängig vom Sägeblattdurchmesser, aber auch davon, wie weit das Sägeblatt aus dem Auflagetisch herausschaut. Interessant ist, dass auch bei gleichem Sägeblattdurchmesser unterschiedliche Schnitthöhen feststellbar sind.

 

Die Bandbreite reicht hier meist zwischen 70 und knapp 90 mm. Ein etwa 7 cm starkes Brett ist schon eine besondere Herausforderung. Insbesondere im Heimwerkerbereich werden meistens nur dünnere Werkstücke gesägt. Dennoch macht es Sinn, genügend Luft nach oben zu haben.

 

Gehrungsschnitte

Bosch Professional Tischkreissäge GTS 10 XC

Bosch Professional Tischkreissäge GTS 10 XC

 

Die meisten Tischkreissägen lassen sich vorne über einen Hebel für den Winkelschnitt einstellen. Hierbei wird das zunächst senkrecht stehende Sägeblatt um bis zu 47 Grad zur Seite geneigt. Bei 47 Grad sind somit auch Hinterschnitte möglich, mit denen sich zwei Platten bündig miteinander verkleben lassen.

 

Der Gehrungsschnitt erfolgt lediglich in der gesamten Länge des zu sägenden Werkstückes. Es handelt sich um vertikale Gehrungsschnitte und nicht um horizontale Gehrungsschnitte. Dies sollten Sie beachten, wenn Sie zum Beispiel Bilderrahmen herstellen möchten.

 

Sanftanlauf

Beim Kauf einer neuen Tischkreissäge sollten Sie darauf achten, ob diese über einen sogenannten Sanftanlauf verfügt. Damit wird verhindert, dass die Sägemaschine sofort mit höchster Umdrehungsgeschwindigkeit startet.

 

Mit einem Sanftanlauf wird das Kreissägeblatt am Anfang immer schneller bis es seine maximale Drehzahl erreicht hat. Beim Ansetzen des Werkstückes wird durch das langsame Anlaufen die Kante nicht so schnell beschädigt.

 

Konstantelektronik

Ebenfalls recht nützlich ist eine Tischkreissäge mit Konstantelektronik. Hierbei handelt es sich um eine elektronische Motorsteuerung, die dafür sorgt, dass auch unter voller Belastung sich das Kreissägeblatt immer mit der angegebenen Drehzahl drehen kann.

 

So werden zum Beispiel die 4.500 Upm auch dann beibehalten, wenn Sie anstelle von Weichholz eine Hartholzplatte sägen würden. Dieses Feature ist recht praktisch und unterstützt einen effizienten Sägebetrieb. Einfache Modelle ohne Konstantelektronik könnten beim Ansetzen des Werkstücks langsamer werden.

 

Motorbremse

Wenn Sie sich für eine Tischkreissäge entschieden haben, sollten Sie ggf. nachsehen, ob diese über eine Motorbremse oder einen Motorstopp verfügt. Auf diese Weise wird verhindert, dass nach dem Ausschalten der Tischkreissäge das Kreissägeblatt nachläuft. Das Sägeblatt wird sofort abgebremst. Dies dient der Sicherheit des Benutzers.

 

Tischverlängerung

Metabo 6.00668.00 TS 254 Tischkreissäge

Metabo 6.00668.00 TS 254 Tischkreissäge

 

Da Sie bei einer Tischkreissäge das zu sägende Werkstück manuell über den Auflagetisch an das rotierende Sägeblatt heranführen müssen, sollte die Auflagefläche für große Werkstücke ausreichend sein.

 

Bei vielen Tischkreissägen können Sie an den Seiten über Metallstangen den Auflagentisch individuell verlängern. Dies ist recht praktisch, sodass längere Gegenstände zu jeder Zeit sicher auf dem Tisch gehalten werden können.

 

Bei einigen Tischkreissägen können Sie zwar keine Komponenten an den Seiten herausziehen, jedoch lassen sich dort separate Tischverlängerungen einstecken.

 

Parallelanschlag

Ein Parallelanschlag ist eine Vorrichtung auf dem Sägetisch bzw. Auflagetisch, mit dem ein zu sägendes Werkstück immer im gleichen Abstand zum Sägeblatt geschoben werden kann. Wenn Sie zum Beispiel aus einem Brett eine 10 cm breite Leiste sägen möchten, stellen Sie den Parallelanschlag auf diese 10 cm ein.

 

Der Parallelanschlag wird aber auch dann genutzt, wenn Sie mehrere gleiche Werkstücke produzieren möchten. Mehrere Hölzer gleicher Stärke und Dicke lassen sich auf diese Weise besonders effizient und schnell herstellen. Sie müssen folglich nicht bei jedem neuen Brett erneut nachmessen und ersparen sich dadurch viel Arbeit. Der Parallelanschlag besteht meist aus einer verstellbaren Aluminiumschiene.

 

Winkelanschlag

Bosch Professional Tischkreissäge GTS 635-216

Bosch Professional Tischkreissäge GTS 635-216

 

Neben dem Parallelanschlag verfügen viele Tischkreissägen über einen Winkelanschlag. Diesen gibt es meist auch separat als Zubehör. Ein Winkelanschlag besteht aus einer beweglich gelagerten Aluminiumschiene. Sie können hier über eine Skala sehr präzise den gewünschten Winkel einstellen.

 

Der Winkelanschlag wird auf dem Auflagetisch der Tischkreissäge befestigt. Wenn Sie den richtigen Winkel eingestellt haben, können Sie das zu sägende Werkstück daran entlang zum Sägeblatt führen. Somit lassen sich auch schräge Winkelschnitte problemlos herstellen.

 

Wie zuvor erwähnt, besitzen nicht alle Tischkreissägen dieses Feature. Lediglich die etwas teureren Modelle sind damit schon ausgestattet.

 

Mehr Infos unter: Winkelanschlag für Tischkreissäge

 

Versenkbarer Spaltkeil

Beim Spaltkeil handelt es sich um ein recht dünnes und gebogenes Metallstück, welches direkt hinter dem Sägeblatt der Tischkreissäge montiert ist. Der Spaltkeil hat die Aufgabe, dass die Schnittfuge freigehalten wird und verhindert wird, dass die aufwärts drehenden Sägeblattzähne das Werkstück hinten erfassen und nach oben drücken.

 

Moderne Tischkreissägen verfügen in aller Regel über einen versenkbaren Spaltkeil. Dies ist nützlich, wenn Sie eine Nut fräsen oder einen Tauchschnitt herstellen möchten. Diese Kreissägen benötigen zum Absenken des Spaltkeils kein zusätzliches Werkzeug.

 

Staubabsaugung

Die meisten elektrischen Sägemaschinen sind heute mit einer Staubabsaugung ausgestattet. Dies bedeutet, dass eine Tischkreissäge zwar selbst den Sägestaub nicht absaugen kann, sondern Sie hier einen Werkstattsauger oder gar einen herkömmlichen Haushaltsstaubsauger anschließen können. Es eignet sich auch ein Nass-Trockensauger oder ein Aschesauger dafür.

 

Hinter der Abdeckung des nach oben herausschauenden Sägeblattes befindet sich diesbezüglich ein Kunststoff-Ansaugstutzen. Dieser lässt sich mithilfe von Adaptern für die unterschiedlichsten Schlauchgrößen nutzen. Vorteilhaft ist, dass Sie auf diese Weise einen sauberen Arbeits- und Sägebereich erhalten. Einige Sägestäube können unter Umständen gesundheitsschädlich sein.

 

Auf eine Staubabsaugung sollten Sie daher beim Kauf einer Tischkreissäge keinesfalls verzichten.

 

Gewicht

Tischkreissäge sind stationäre Elektrowerkzeuge. Die gängigen Modelle für den Heimwerkerbereich bringen etwa 22 bis 36 kg auf die Waage. Unabhängig davon, ob Sie ein Modell mit oder ohne Untergestell wählen, sind Tischkreissägen nicht für den ständigen Transport konzipiert.

 

Wenn Sie sich im Hobbykeller oder in der Werkstatt einen Sägebereich eingerichtet haben, bleibt die Tischkreissäge meist dort über längere Zeit stehen. Aus diesem Grund spielt das Eigengewicht für die Kaufentscheidung nur eine untergeordnete Rolle.

 

Lautstärke

Kreissägen haben generell das Problem, dass sie sehr laute Elektrowerkzeuge sind. Wenn die Tischkreissäge ihre maximale Umdrehungsgeschwindigkeit erreicht, fängt das Kreissägeblatt zu heulen an. Dies ist ganz natürlich.

 

Bei älteren Maschinen kann das Sägeblatt über die Motorwelle auch am Auflagetisch schleifen. Generell müssen Sie hier mit einer Geräuschkulisse von 90 bis 100 dB(A) rechnen. Ein Beispiel soll dies verdeutlichen. Der Straßenverkehr einer Hauptverkehrsstraße erreicht um die 85 dB(A).

 

Lautes Musikhören über Kopfhörer erreicht um die 95 dB(A). Eine Holzfräsmaschine ist ebenso laut wie eine Tischkreissäge. Eine Motorsäge oder ein Rockkonzert erreicht um die 110 dB(A). Somit wird deutlich, dass ein Arbeiten über längere Zeit zu Hörproblemen führen kann.

 

Aus diesem Grund sollten Sie bei längeren Sägearbeiten nicht auf einen Gehörschutz verzichten. Leise Tischkreissägen gibt es leider nicht.

 

Nützliches Zubehör

Auf den Winkelanschlag als optionales Zubehör sind wir bereits weiter oben eingegangen. Der Parallelanschlag ist meist sowieso im Lieferumfang dabei.

 

Bei einigen Tischkreissägen können Sie auch nachträglich noch ein Untergestell dazukaufen. Ebenfalls wird bei den meisten Sägemaschinen auch ein sogenannter Schiebestock mitgeliefert. Damit können Sie kleinere Werkstücke gefahrlos an das rotierende Kreissägeblatt heranführen.

 


Unsere Top 6 Empfehlung für Tischkreissägen

Bosch Professional Tischkreissäge GTS 10 XC (2.100 Watt, Sägeblatt-Ø: 254 mm, Sägeblattbohr-Ø: 30 mm, im Karton)
Bosch Professional Tischkreissäge GTS 635-216 (1600 Watt, Sägeblatt-Ø: 216 mm, Sägeblattbohr-Ø: 30 mm, im Karton)
Metabo 6.00668.00 TS 254 Tischkreissäge
Scheppach Tischkreissäge HS100S (2000W, Sägeblatt Ø250mm, Schnitthöhe 85mm, Tischgröße mit Verbreiterung 642 x 940 mm, Tischhöhe 830mm)

 

Fazit:

Eine Tischkreissäge ermöglicht das schnelle Zusägen von Werkstücken. Sie sind zuverlässige Helfer im heimischen und gewerblichen Bereich. Selbst auf der Baustelle werden Tischkreissägen eingesetzt. Beim Kauf sollten Sie auf eine ausreichende Maschinenleistung achten.

 

Wenn Sie sich für eine bestimmte Tischkreissäge entschieden haben, empfehlen wir Ihnen abschließend noch einen Preisvergleich. Somit können Sie noch etwas günstiger zu Ihrer passenden Kreissäge finden.

 

FAQs – Häufige Fragen zum Thema Tischkreissäge

 

Welche ist die beste Tischkreissäge?

Ambitionierte Heimwerker und Profis finden mit der Bosch Professional Tischkreissäge GTS 10 XC ein leitungsstarkes und funktionelles Modell mit 254 mm Sägeblatt, welches zurecht auf den 1. Platz in unserem Ranking gehört. Auf dem 2. Platz liegt die etwas günstigere Bosch Professional Tischkreissäge GTS 635-216. Ebenfalls als kompakte Tischversion präsentiert sich die auf dem 3. Platz liegende Metabo 6.00668.00 TS 254 Tischkreissäge. Auf dem 4. Platz liegt die Scheppach Tischkreissäge HS100S, die als einzige der vorgenannten Kandidaten über ein Standgestell verfügt.

 

Welche Tischkreissäge für den Heimwerker?

Heimwerker müssen nicht unbedingt auf teure Profi-Modelle zurückgreifen. Eine interessante Alternative mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis stellt die vorgenannte Metabo 6.00668.00 TS 254 Tischkreissäge dar. Wer regelmäßig Sägearbeiten ausführen muss, der kann natürlich auch die Bosch Professional GTS 10 XC wählen. Diese ist zwar etwas teurer, bietet dafür aber ein hervorragendes Sägeergebnis.

 

Was macht man mit einer Tischkreissäge?

Eine Tischkreissäge eignet sich besonders gut, um größere Werkstücke oder Platten auf Maß zu schneiden. Im Baugewerbe werden damit dickere Hölzer und Bretter gesägt. Ebenso können Sie eine Tischkreissäge verwenden, um damit Brennholz herzustellen. Darüber hinaus können Sie mit richtiger Einstellung problemlos Serienschnitte ausführen und sich dabei enorm viel Arbeit ersparen.

 

Linkquellen:
https://www.netzvergleiche.de/

https://vergleich.testberichte24.de/