Skip to main content

Grenzenlos arbeiten mit einem modernen Akku Exzenterschleifer (Die besten 5 Modelle 2021)

Grenzenlos arbeiten mit einem modernen Akku Exzenterschleifer

Makita DBO180Z Akku-Exzenterschleifer

 

Die meisten Exzenterschleifer sind entweder mit einer Netzstrom-Zuleitung oder einem Druckluftschlauch verbunden. In diesem Fall ist der Aktionsradius eher begrenzt. Wenn Sie zum Beispiel auch im Garten flexibel Schleifarbeiten ausführen möchten, dann kann ein Akku Exzenterschleifer die Lösung sein.

 

Auf dem Markt werden unterschiedliche Modelle mit Akkubetrieb angeboten. Erfahren Sie hier, welche Besonderheiten diese Exzenterschleifer besitzen und worauf Sie ggf. beim Kauf achten sollten. Gerne können Sie bei Bedarf auch eine Kaufentscheidung hier treffen.

 


Unsere Top 5 Empfehlung für Akku Exzenterschleifer 

 


Worin unterscheidet sich ein Akku Exzenterschleifer von anderen Modellen?


 Einhell Akku Exzenterschleifer TE-RS 18 Li Solo Power X-Change

Einhell Akku Exzenterschleifer TE-RS 18 Li Solo Power X-Change

 

Die akkubetriebenen Exzenterschleifer sind relativ kompakt gebaut und zeichnen sich durch eine gute Handlichkeit aus. Sie bestehen meist aus einem Schleifteller mit 125 mm Durchmesser. Herkömmliche Elektro- oder Druckluft-Exzenterschleifer verwenden diesbezüglich einen Schleifteller mit 150 mm Durchmesser.

 

Das Maschinengehäuse ist etwas höher ausgeführt. Meist fehlt hinten ein weiterer Pistolengriff. Sämtliche Bedienelemente, wie der Ein-Ausschalter und der Drehzahlregler befinden sich direkt am Kopf der Maschine. Diese Schalter und Regler sind gut zu erreichen und erleichtern die Bedienung enorm.

 

Das Kopfende ist als großer Knauf ausgeführt, sodass Sie mit einer Hand bzw. Handfläche den nötigen Druck zum Schleifen aufbauen können. Einige Geräte haben vorne noch einen integrierten Griff. Erkennbar ist dies an der rutschsicheren Gummiummantelung.

 

Nur wenige Modelle lassen sich mit einem Zusatzhandgriff ausstatten. Wie zuvor erläutert, können Sie diese Akku Exzenterschleifer entweder mit einer Hand oder auch mit zwei Händen über das Werkstück führen.

 

Zu den Besonderheiten gehört der hinter dem Maschinengehäuse befindliche Akku-Steckanschluss. Hier wird in aller Regel senkrecht der Akku eingeschoben. Die meisten Markenhersteller verwenden diesbezüglich moderne Lithium-Ionen-Akkus, die sich über das entsprechende Ladegerät ohne Memory-Effekt jederzeit nachladen können.

 

Darüber hinaus sind fast alle Akku Exzenterschleifer auch mit einer Staubabsaugung ausgestattet. Dabei setzen die Hersteller entweder auf eine robuste Staubfangbox oder auf einen flexiblen Staubfangbeutel. Selbstverständlich können Sie an diesen Stutzen auch einen herkömmlichen Staubsauger anschließen.

 


Welche Leistungsdaten bieten Akku Exzenterschleifer?


Drehzahl

Drehzahl

 

Wie zuvor erwähnt, sind die meisten Modelle mit einem 125-mm-Schleifteller ausgestattet. Grund hierfür ist, dass die Akkuleistung nicht so hoch wie bei einem Elektro-Exzenterschleifer ist. Aus diesem Grund finden Sie bei den Akku-Modellen auch keine Konstante Elektronik. Mit dieser wird lastunabhängig immer die gleich hohe Umdrehungs- bzw. Schleifgeschwindigkeit erreicht.

 

Wenn Sie einen akkubetriebenen Exzenterschleifer stärker auf das Werkstück drücken, kann die Drehzahl verringert oder sogar gestoppt werden. Unabhängig davon verfügen die meisten Geräte über eine individuelle Drehzahleinstellung. Damit lässt sich zum Beispiel die Leerlauf-Drehzahl zwischen 5.000 und 11.000 Upm einstellen. Beachten Sie, dass es auch Modelle ohne Drehzahlregulierung gibt, die konstant 12.000 Upm schaffen.

 

Nicht unerwähnt bleiben soll, dass die meisten Akku Exzenterschleifer ein 18 Volt Akku-System verwenden. Allein hieran ist schon zu erkennen, dass diese Schleifgeräte nicht an die hohe Leistung eines elektrischen Exzenterschleifers mit 400 Watt herankommen.

 

Große Unterschiede gibt es in der Akku-Kapazität. Die Maßeinheit wird in Amperestunden angegeben. Je höher die Amperezahl ist, umso länger können Sie mit dem eingesetzten Akku arbeiten. Günstige Einstiegsmodelle sind mit relativ kleinen Akkus mit 1,5 oder 2,0 Ah versehen. Top-Modelle nutzen sogar 2 x 5,0 Ah Akkus.

 


Handhabung und Komfort


 Bosch Akku Exzenterschleifer AdvancedOrbit 18

Bosch Akku Exzenterschleifer AdvancedOrbit 18

 

Akku Exzenterschleifer verfügen über ein mehr oder weniger ergonomisches Gehäuse. Dank der oberen Abrundungen und dem Handknauf lassen sich die meisten Modelle recht einfach über die Werkstückoberflächen manövrieren.

 

Wenn Sie längere Zeit mit einem akkubetriebenen Exzenterschleifer arbeiten müssen oder gar über Kopf arbeiten, dann spielt das Maschinengewicht eine wichtige Rolle. Wichtig ist, dass Sie bei den Gewichtsangaben auf das Gesamtgewicht inklusive Akku achten.

 

Sie finden Schleifmaschinen, die zwischen 1,3 bis 1,6 kg auf die Waage bringen. Einige Maschinen wiegen aber auch mehr als 2 kg. Entscheiden Sie sich lieber für ein leichtes Modell.

 

Ein weiteres Kriterium stellt die Lautstärke dar. Diese wird in Dezibel gemessen. Hier finden Sie eine große Bandbreite. Gute Exzenterschleifer mit Akku kommen hier auf 68 bis 74 dB(A). Dies ist verhältnismäßig leise. Interessant ist, dass ausgerechnet die Top-Modelle mit 77 dB(A) schon etwas lauter sind. Darüber hinaus finden Sie auch Exzenterschleifer, die lauter als 80 dB(A) sind. Notfalls müssen Sie hier einen Gehörschutz tragen.

 

Während der Schleifarbeit sollte ein Exzenterschleifer nach Möglichkeit geringe Vibrationen erreichen. Hochwertige Modelle kommen hierbei auf 2,3 m/s². Es gibt aber auch stark vibrierende Modelle mit Werten über 5,7 m/s². Dann kann die Handhabung schon etwas anstrengender sein.

 


Darauf sollten Sie beim Kauf achten!


 Bosch Akku Exzenterschleifer

Bosch Akku Exzenterschleifer

 

Auf dem Markt werden zahlreiche Akku Exzenterschleifer angeboten. Zu den bekanntesten Herstellern gehören beispielsweise

 

  • Makita
  • Einhell
  • Güde
  • Bosch
  • Black + Decker
  • Milwaukee
  • Güde
  • Stanley
  • DeWalt
  • Ryobi

 

Unabhängig vom Hersteller sollten Sie auf folgende Kaufkriterien achten.

 

Mit oder ohne Akku

Viele Markenhersteller liefern ihre Exzenterschleifer ohne Lithium-Ionen-Akku aus. Grund hierfür ist, dass die Hersteller bereits davon ausgehen, dass Sie wenigstens einen Akku und auch das Ladegerät besitzen.

 

Immer häufiger standardisieren die Hersteller ihre Akku-Systeme. Dies ist zum Beispiel bei Bosch, Makita und Einhell der Fall. Diese Akkus lassen sich daher nicht nur für einen Exzenterschleifer einsetzen, sondern auch für einen Akku-Schrauber, eine Akku Bohrmaschine bis hin zu einem Rasenmäher.

 

Ohne Akku und Ladestation werden die Akku Exzenterschleifer natürlich wesentlich preisgünstiger angeboten. Wenn Sie als Einsteiger noch keine Akku-Werkzeugmaschinen besitzen, dann sollten Sie unbedingt auf ein Starter-Set achten.

 

Darin sind wenigstens ein Lithium-Ionen-Akku und eine Ladestation enthalten. Noch besser ist es, wenn Sie sich auch gleich einen Ersatz Akku bestellen. Somit können Sie die Arbeitsleistung deutlich verlängern.

 

Transporttasche oder Box

 DeWALT DCW210NT-XJ Akku-Exzenterschleifer mit Transportbox

DeWALT DCW210NT-XJ Akku-Exzenterschleifer mit Transportbox

 

Obwohl Exzenterschleifer recht robust ausgeführt sind, bietet es sich an, wenn Sie alle benötigten Komponenten an einem Ort aufbewahren und transportieren können. Einige Hersteller bieten diesbezüglich stabile Kunststoff-Koffer oder –Boxen an. Andere setzen auf Werkzeugtaschen.

 

Vorteilhaft ist, dass Sie in diesen Aufbewahrungsmöglichkeiten

 

  • den Akku-Exzenterschleifer,
  • einen oder mehrere Akkus,
  • die Ladestation sowie
  • Schleif- und Polierscheiben

 

lagern können.

 

Die richtigen Schleifscheiben

Einhell Schleifscheibe

Einhell Schleifscheibe

 

Die akkubetriebenen Exzenterschleifer benötigen 125 mm große Schleifpapierscheiben bzw. Polierscheiben. Beachten Sie, dass es sich hierbei um genormte Schleifscheiben handelt. Sie können daher auch von anderen Herstellern oder günstigen Drittanbietern diese Scheiben an Ihrem Exzenterschleifer verwenden.

 

Ein Kennzeichen sind die 8 ringförmig angeordneten Löcher in den Scheiben. Diese Löcher werden im Schleifteller fortgesetzt. Hierüber erfolgt eine zuverlässige Staubabsaugung. Anzumerken ist, dass einzig der Hersteller Festool andere Schleifteller und eine andere Art von Absauglöchern verwendet.

 

Neben den Schleifscheiben gibt es noch Polierscheiben aus Schaumstoff. Damit können Sie Metalloberflächen zum Glänzen bringen. Sie werden meist verwendet, wenn auf Oberflächen eine Politurmasse aufgetragen werden muss.

 

Mehr Infos auf: Schleifpapier für Exzenterschleifer 

 


Unsere Top 5 Empfehlung für Akku Exzenterschleifer 

 

Fazit:

Mit einem Akku Exzenterschleifer können Sie ohne störendes Netzstromkabel und ohne Druckluftschlauch flexibel agieren. Diese Schleifmaschinen sind mit einem 125 mm Schleifteller ausgestattet. Für durchschnittliche Schleifarbeiten reicht die Leistung dieser 18 Volt Akkusysteme vollkommen aus.

 

Beim Kauf sollten Sie darauf achten, ob sich auch wirklich Akku und Ladestation im Lieferumfang befinden. Aufgrund der Vielzahl an unterschiedlichen Herstellern bietet es sich an, einen Preisvergleich vorzunehmen.

 

Linkquellen:
https://www.vergleich.org/